AGBs.

musicboxDLX – Allgemeine Geschäftsbedingungen der elbsilber GmbH

elbsilber ist Urheber der „musicboxDLX“. Die musicboxDLX ist ein Musik- Beschallungssystem für Gastronomie, Hotelgewerbe und andere Gewerbe mit direktem Kundenzugang. Die „musicboxDLX“ funktioniert wie ein „virtueller DJ“, der aus unterschiedlichen, vorselektierten, hochqualitativen Musikkatalogen rund um die Uhr individuelle Musik- und Entertainmentprogramme automatisch zusammen- stellt und abspielt. Dadurch ist es möglich, funktionale Räume z.B. die eines Hotels, SPA-Bereiche, Restaurants, Bar, Verkaufs- oder Behandlungsräume etc. individuell und der gewünschten Stimmung entsprechend zu beschallen (funktions- und situ- ationsabhängige Stimmungs-Steuerung). Dieses innovative Musiksystem gibt z.B. einem Hotelier die Möglichkeit, seinen Gästen ein neuartiges und individuelles Erlebnis zu bieten. Darüber hinaus wird der Kundenservice und die Gästebetreu- ung unterstützt und optimiert. Die „musicboxDLX“ ist darüber hinaus auch in der Lage, Daten über das Kundenverhalten in Abhängigkeit von der gespielten Musik zu erheben und zu analysieren. Vor diesem Hintergrund bietet elbsilber die Nutzung von der „musicboxDLX“ zu den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen an:

 

1. Leistungen von elbsilber: „musicboxDLX“-Programm und Zusatzdienste

1.1. Die elbsilber GmbH (nachfolgend „elbsilber“ genannt) stellt dem Kunden das vereinbarte „musicboxDLX“-Programm in der vereinbarten Zeitspanne, näher de- finiert in Anlage 2, nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung (diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren Anlagen werden zusammen als der „Vertrag“ bezeichnet). Zur Nutzung des „musicboxDLX“-Pro- gramms wird dem Kunde nur nach Maßgabe dieses Vertrags und ausschließlich auf den von elbsilber zugelassenen und zur Verfügung gestellten Empfangsgeräten (nachfolgend „Empfangsgerät“ genannt) gestattet. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Verwendung und/oder Verwertung des „musicboxDLX“-Programms außer- halb dieses Vertrags, insbesondere nach dessen Beendigung. Eine Lizenz, welcher Art auch immer, wird dem Kunden mit diesem Vertrag nicht erteilt.

1.2. Für die Inanspruchnahme von Zusatzdiensten (wie etwa Datenerfassung und –analyse), die elbsilber neben dem „musicboxDLX“-Programm anbietet, gelten er- gänzend zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen die von elbsilber jeweils gesondert dafür festgesetzten Bestimmungen.

 

1.3. Empfangsgerät

1.3.1. Der Kunde benötigt zur Nutzung des „musicboxDLX“-Programms ein Emp- fangsgerät gemäß Ziffer 1.1. Das Empfangsgerät kann sein a) ein neues Gerät, b) ein gebrauchtes, jedoch neuwertiges Gerät oder c) ein Leihgerät. Das Empfangsgerät wird, sofern nicht anders vereinbart, dem Kunden rechtzeitig vor dem vereinbarten Beginn des Vertrags als Paketsendung an die vom Kunden benannte Adresse ge- schickt. 1.3.2. Soweit von elbsilber bei Abschluss des Vertrags angeboten, kann der Kunde ein neues Empfangsgerät von elbsilber kaufen. Beim Kauf eines neuwerti- gen, aber industriell überholten Gerätes von elbsilber ist die Frist für die Geltendma- chung von Ansprüchen wegen Mängeln auf 12 Monate seit Ablieferung beschränkt. Ansprüche wegen Mängeln im Zusammenhang mit dem Display des Empfangsge- räts sind, soweit gesetzlich zulässig, sowohl beim Kauf eines neuen wie eines neu- wertigen Empfangsgeräts ausgeschlossen.

1.3.3. Das Empfangsgerät bleibt bis zur Zahlung aller Gebühren für die vereinbarte Mindestlaufzeit des Vertrags im Eigentum von elbsilber.

1.3.4. Soweit von elbsilber bei Abschluss dieses Vertrags angeboten, kann der Kunde von elbsilber bis zur Beendigung dieses Vertrags ein Empfangsgerät leihen (nachfolgend „Leihgerät“ genannt). Das Eigentum am Leihgerät verbleibt stets bei elbsilber.

1.3.5. Für das Leihgerät leistet elbsilber in der Weise Gewähr, dass Störungen beim Empfang des „musicboxDLX“-Programms und Schäden des Leihgeräts während der Dauer des Vertrags kostenlos innerhalb von 48 Stunden beseitigt werden bzw. das Leihgerät durch ein anderes Leihgerät ersetzt wird. Dies gilt nicht, wenn Störungen oder Schäden auf ein Verschulden des Kunden oder seiner Erfüllungsgehilfen zu- rückzuführen sind. Der Kunde hat in diesem Fall das Leihgerät auf eigene Kosten an elbsilber zur Reparatur oder zum Austausch zu versenden.

1.3.6. Der Kunde ist verpflichtet, spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung dieses Vertrags das Leihgerät auf eigene Kosten und Gefahr an elbsilber zurückzugeben, sofern elbsilber nicht aufgrund von gesetzlichen Widerrufs- bestimmungen zur Kosten- und Gefahrtragung verpflichtet ist. Kommt der Kunde dieser Verpflichtung nicht nach, so ist elbsilber berechtigt, nach eigener Wahl bis zur ordnungsgemäßen Rückgabe eine nach billigem Ermessen zu bestimmende monatliche Nutzungsentschädigung für das Leihgerät oder aber nach Fristsetzung zur Rückgabe eine Schadenersatzsumme entsprechend dem Wert des Leihgeräts zu fordern. Gibt der Kunde das Leihgerät nicht im ordnungsge- mäßen Zustand zurück, behält sich elbsilber vor, entsprechenden Schadensersatz geltend zu machen.

1.3.7. elbsilber behält sich vor, die Software eines Empfangsgeräts jederzeit kosten- frei durch elbsilber aktualisieren zu lassen. Der Kunde erkennt an, dass es in diesem Zusammenhang zum Verlust bzw. zur Löschung von Daten/Inhalten, die auf dem Empfangsgerät gespeichert sind, kommen kann. Die Rechte des Kunden nach Ziffer 4 dieses Vertrages bleiben unberührt.

 

2. Obliegenheiten, allgemeine Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten des Kunden

a) Die ersten zwei Wochen ab Anlieferung der Musikboxen sind eine Testphase, in der der Kunde jederzeit zur Vertragsbeendigung berechtigt ist. Geleistete Zahlun- gen werden Zug um Zug gegen Rücksendung der Musikboxen zurückerstattet.

2.1. Dem Kunden obliegt die Bereitstellung a) eines Stromanschlusses, b) eines unbeschränkten und dauerhaften Zugangs zu einen Internetanschluss sowie c) eine funktionsfähige Audio-Hausanlage. Näheres regelt Anlage 1. Die ggfs. damit verbundenen Kosten und Gebühren sind vom Kunden zu tragen. Dem Kunden ob- liegt die Bereitstellung und Installation des von elbsilber zur Verfügung gestellten Empfangsgeräts.

2.2. Elbsilber benötigt in regelmäßigen Abständen Leitungskapazitäten u.a. für das Aufspielen von Updates, Wartungsarbeiten o.ä. Hierfür stellt der Kunde sicher, dass die in Anlage 1 genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

2.3. Der Kunde ist für die Anmeldung für bzw. Entrichtung von jeglichen Gebühren für die Nutzung von gewerblichen Schutzrechten, insbesondere GEMA, VG Wort o.ä. selbst verantwortlich.

2.4. Für den Fall, dass der Kunde das Programmangebot außerhalb der in diesem Vertrag bestimmten Bereiche und Zwecke nutzt, ist elbsilber berechtigt, vom Kun- den eine Vertragsstrafe zu erheben. Diese Vertragsstrafe besteht aus der jeweils doppelten jährlichen Gebühr des entsprechenden „musicboxDLX“-Programms. Der Kunde ist berechtigt nachzuweisen, dass die missbräuchliche Nutzung des „musicboxDLX“-Programms über einen kürzeren Zeitraum als den veranschlagten Jahreszeitraum erfolgte. elbsilber bleibt die Geltendmachung eines über die Ver- tragsstrafe hinaus gehenden Schadenersatzes vorbehalten.

2.5. Der Kunde ist nicht berechtigt, ein Leihgerät Dritten zu überlassen. Davon aus- genommen ist die Überlassung zu Reparaturzwecken an einen von elbsilber mit der Reparatur beauftragten Dritten. Die Öffnung des Gehäuses sowie jede unberechtig- te Modifikation an der Software oder Hardware eines Leihgeräts ist unzulässig. Der Kunde ist verpflichtet, elbsilber über alle Schäden an einem Leihgerät oder dessen Verlust unverzüglich zu unterrichten.

3. Vergütungsregelungen
3.1. Die gemäß Anlage 2 festgelegten monatlichen Gebühren und sonstige monat- liche Zahlungen werden im Voraus zum Ende des jeweiligen Vormonats des Ka- lendermonats der Leistungserbringung durch elbsilber fällig und zahlbar. Ggf. ver- einbarte Einmalzahlungen z.B. Bereitstellungsgebühren bzw. Servicepauschalen werden jeweils am Ende des Kalendermonats, in dem die Einmalzahlungen verein- bart wurden, fällig und zahlbar. Die unaufgeforderte Rückgabe eines Leihgeräts vor Ablauf des Vertrags entbindet den Kunden nicht von der Zahlungspflicht der ver- traglich vereinbarten monatlichen Beiträge.

3.2. Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, so gilt der gesetzliche Verzugszins.

 

4. Leistungsstörungen/Haftung/Rücktritt

4.1. Der Kunde ist berechtigt, bei einem vollständigen oder teilweisen Program- mausfall die Gebühren entsprechend der Schwere der Störung anteilig zu min- dern, soweit elbsilber die Störung zu vertreten hat. Eine solche Minderung ist ausgeschlossen, wenn der Programmausfall im Verhältnis zu der Gesamtleistung nur geringfügig ist. Als geringfügig in diesem Sinne gelten Unterbrechungen, die in der Summe pro Kalenderjahr nicht mehr als 60 Stunden ausmachen. Bei einem vollständigen Programmausfall ist jedoch jede durchgehende Unterbrechung von mehr als 6 Stunden ab Beginn der 7. Stunde nicht mehr geringfügig, ungeachtet der Summe der Unterbrechungen im jeweiligen Kalenderjahr. Kein Programmausfall liegt vor, wenn der Kunde seinen Obliegenheiten gemäß Ziffer 2.1. oder 2.2. nicht nachkommt.

4.2. Ziffer 4.1. gilt entsprechend, wenn durch Softwareaktualisierungen auf dem Empfangsgerät ein Programmempfang vorübergehend nicht möglich ist.

4.3. Für sämtliche Leistungen von elbsilber unter diesem Vertrag gilt: elbsilber haf- tet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet elbsilber – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern Kardinalpflichten (d.h. solche Verpflichtungen, deren Er- füllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermögli- chen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf), verletzt werden und sie ist begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. –ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haf- tung (z.B. gemäß Produkthaftungsgesetz). Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen von elbsilber.

4.4. Ist der Kunde mit der Zahlung der Gebühren im Verzug, so kann elbsilber bei Fortdauer der Zahlungsverpflichtung das „musicboxDLX“-Programm bis zur voll- ständigen Nacherfüllung des Zahlungsverzugs aussetzen.

4.5. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Kündigt elbsilber diesen Vertrag aufgrund eines vom Kunden zu vertretenden wich- tigen Grundes, ist der Kunde zur Zahlung eines pauschalisierten Schadensersatzes statt der Leistung in Höhe der Gebühren für die vertragliche Restlaufzeit abzüglich einer fünfprozentigen Abzinsung verpflichtet. Den Parteien bleibt es unbenommen nachzuweisen, dass ein höherer, niedrigerer oder überhaupt kein Schaden entstan- den ist.

4.6. Macht elbsilber von einem vorzeitigen Kündigungsrecht Gebrauch und hat der Kunde im Rahmen dieses Vertrages ein Empfangsgerät gekauft, so ist elbsilber be- rechtigt, vom Kaufvertrag über das Gerät zurückzutreten und sein Eigentumsrecht gemäß Ziffer 1.3.3.geltend zu machen. Kommt der Kunde seiner Pflicht zur Rück- gabe des Empfangsgeräts nicht nach, so gelten die Bestimmungen der Ziffer 1.3.6. entsprechend. Ein bereits bezahlter Kaufpreis wird auf die Gebühr bzw. den Scha- densersatz angerechnet.

4.7. Die Haftung der Vertragsparteien richtet sich im Übrigen nach den sonstigen vertraglichen und gesetzlichen Bestimmungen.

 

5. Datenschutz

Die vom Kunden angegebenen personenbezogenen Daten sowie Daten über Art und Häufigkeit seiner Nutzung der von elbsilber erbrachten Leistungen werden von elbsilber erhoben, gespeichert und genutzt, soweit dies für die Bearbeitung dieses Vertrags erforderlich ist.

 

6. Vertragsdauer/Kündigung

6.1. Dieser Vertrag hat die vereinbarte Laufzeit und verlängert sich automatisch je- weils wieder um weitere 12 Monate, wenn nicht entweder der Kunde oder elbsilber jeweils 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich kündigen.

6.1.1. Das Vertragsverhältnis beginnt mit Vertragsschluss. Die Verpflichtung zur Zahlung der vereinbarten Gebühr beginnt mit der Übergabe des Empfangsgeräts an den Kunden.

6.1.2. Für den Fall, dass die Übergabe des Empfangsgeräts sich durch ein Verschul- den des Kunden verzögert, beginnt die Verpflichtung zu Zahlung der vereinbarten Gebühr spätestens zum Ende des Monats des Vertragsschlusses.

6.2. elbsilber ist nicht verantwortlich für Störungen bzw. Unterbrechungen der geschuldeten Leistungen aufgrund von höherer Gewalt, d.h. für Umstände, die nicht dem Einflussbereich von elbsilber unterliegen. Dies sind z.B. Erdbeben, Über- schwemmungen, Feuer und andere Naturkatastrophen sowie Handlungen bzw. Unterlassungen von Telekommunikationsanbietern, Stromversorgern bzw. ganz allgemein dritter Dienstleistungsanbieter.

 

7. Referenz

Die elbsilber GmbH darf nach Vertragsabschluss den Auftraggeber als Referenz für das Produkt „musicboxDLX“ in jeglicher Kommunikation nutzen. Nach erfolgreicher Einführung der „musicboxDLX“ erklärt sich der Auftraggeber bereit, der elbsilber GmbH ein Testimonial für Kommunikations- und Werbezwecke zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren benennt der Auftraggeber einen Ansprechpartner an den sich mögliche weitere Interessenten wenden können, um die Erfahrungen mit der „mu- sicboxDLX“ sowie mit der elbsilber GmbH zu erfragen.

 

8. Sonstige Regelungen

8.1. Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2. Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführ- bar sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hierdurch nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestim- mung ist vielmehr durch eine solche wirksame und durchführbare Bestimmung zu ersetzen, die dem von den Parteien wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Falle einer Lücke.

 

Anlage 1:

Diese Anlage konkretisiert die Verpflichtungen der Parteien, die sich aus diesem An- gebotsvertrag ergeben.

 

Obliegenheiten, allgemeine Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten des Kunden

Dem Kunden obliegt die Bereitstellung a) eines Stromanschlusses mit dauerhaft und konstant mindestens 3 Ampere bei 5 Volt Spannung, b) eines unbeschränkten und dauerhaften Internetanschlusses von mindestens 1024 kBit/s über einen LAN- oder WLAN-Anschluss c) eine funktionsfähige Audiohausanlage mit einem freien Audioeingang.

 

Anlage 2:

Diese Anlage konkretisiert die Verpflichtungen der Parteien, die sich aus diesem An- gebotsvertrag ergeben.

 

Vergütung und Fälligkeit

a. Für die Durchführung der in den AGB beschriebenen Leistungen er- hält elbsilber eine einmalige Gebühr (siehe Artikelnummern 100030 und/ oder 100031), sowie eine wiederkehrende Pauschale (siehe Artikelnummern MB-ORIGINAL und/oder MB-PREMIUM). Die Übergabe der Empfangsgeräte erfolgt auf Leihbasis.

b. Für den Beginn der Berechnung ist die Auslieferung der Musicbox maßgeblich.

 

Vertragsdauer und Kündigung

a. Der Vertrag beginnt zum Datum der Aussendung der musicboxDLX und wird für die Dauer von, (siehe Artikelnummern: MB-ORIGINAL und/oder MB-PREMIUM) geschlossen.
b. Der Vertrag verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, sofern nicht eine Partei mit einer Frist von drei Monaten zum Ablauf der Mindestlaufzeit bzw. zum Ablauf des jeweiligen Verjährungsjahres schriftlich kündigt.

c. Wenn ein Leihgerät defekt ist, so kann ein Ersatzgerät zu einem einmaligen Preis von (siehe Artikelnummern: MB-S01-LAN und/oder MB-G01-LAN) gekauft werden.

 

Pflichten und Obliegenheiten des Kunden

a. Der Kunde ist verpflichtet, eine Einzugsermächtigung zu erteilen, sowie für eine ausreichende Deckung des vereinbarten Abbuchungskontos zu sorgen.

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Andreas J. Holtz Malcolm Andreasson
Ihre Betroffenenrechte
Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:
  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.
Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html  
Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Löschung bzw. Sperrung der Daten
Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website
Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.
Cookies
Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
SSL-Verschlüsselung
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.
Newsletter
Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten). Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Für den Versand der Newsletter nutzen wir das Marketing-Tool MailChimp des US-amerikanischen Anbieters The Rocket Science Group (675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA). The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist durch die Zertifizierung unter dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen verpflichtet die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten. Die Datenschutzrichtlinie von MailChimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/ Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.
Kontaktformular
Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.
Verwendung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics. Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.
Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)
Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt. Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/
Verwendung von reCAPTCHA
Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen. Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.
Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.